Usui Shiki Ryoho

Der Gründer Usui Shiki Ryoho hat als Lehrer an einem buddhistischen Kloster in Japan seinen Schülern die Wunder Christi erklärt. Seine Schüler wollten Jesu Heilkräfte genauer verstehen. Usui begab sich auf die Suche. Er studierte Bücher und Schriften über Heilkunde in der ganzen Welt. Nachdem er mit seinen Ermittlungen fast abgeschlossen und immer noch nichts Passendes gefunden hatte, begab er sich 1922 zum Fasten auf einen heiligen Berg in der Nähe Kyotos.

In der Nacht zum einundzwanzigsten Tag habe er am Himmel ein helles Licht gesehen, das ihn einhüllte. Am darauf folgenden Morgen stieß er seinen Fuß an einem Stein, dass er blutete. Als er aber seine Hände auf die Wunde legte, sei die Blutung gestillt worden. Am gleichen Tag habe Usui erfolgreich die Zahnschmerzen einer Frau behandelt. Seitdem wird Reiki von Lehrer zu Schüler durch Initiation (man unterscheidet verschiedene Grade) weitergegeben. Reiki bedeutet übersetzt soviel wie universelle Energie, Fluss des Lebens, Lebensstrom und Licht.

Reiki ist ein Weg der Liebe und wirkt auf alle Geschöpfe gleichermaßen harmonisierend. Für mich ist Reiki göttliche Kraft, die immer genau da wirkt, wo der betreffende gerade Hilfe braucht. Durch einfaches Handauflegen wird die Reiki-Energie übertragen.

Das Fließen der Energie bewirkt, dass Körper, Geist und Seele in Einklang und Harmonie miteinander stehen.